Muskelaufbau durch Klettern ūüí™ Ist es ein gutes Workout?

Achtung: Links mit * sind Affiliate-Links. Als Amazon Partner verdiene ich an qualifizierten Eink√§ufen, wenn du dich entscheidest, √ľber diese Links einen Kauf zu t√§tigen ‚Äď ohne zus√§tzliche Kosten f√ľr dich!


Die meisten Menschen kämpfen oft damit, deinen idealen Körper zu erreichen. Es kann schwierig sein, Muskeln aufzubauen, und einige ziehen es nicht wirklich vor, traditionelle Gewichte zu verwenden. Outdoor-Aktivitäten wie Klettern können das schnell ersetzen und sind oft eine viel bessere Alternative zum Muskelaufbau.

Also ‚Äď ist Klettern ein gutes Training und baut man dadurch Muskeln auf?

Klettern ist definitiv ein tolles Training und wird deinen ganzen K√∂rper straffen ‚Äď du wirst jeden Zentimeter deines K√∂rpers am Tag nach deiner ersten Klettertour sp√ľren! Und es wird deine Muskeln viel st√§rker machen, wenn du regelm√§√üig kletterst. Die meisten Kletterer sind schlank und haben eine sehr starke Muskulatur. Aber die Antwort darauf, ob es Muskeln aufbaut (also im Sinne von gr√∂√üer), ist vielleicht. Der Grund daf√ľr ist, dass es so viele verschiedene Faktoren und Variablen gibt, die ins Spiel kommen, die eine Situation v√∂llig anders machen als eine andere.

Wenn du sehr neu im Klettern bist und dich entscheidest, es auszuprobieren, solltest du innerhalb der ersten 90 Tage etwa 3 mal pro Woche f√ľr jeweils eine Stunde klettern. Wenn du dies tust, wirst du definitiv Muskeln durch das Klettern gewinnen.

Nachdem die meisten Kletterer diesen 90-Tage-Punkt √ľberschritten haben, sto√üen sie bei ihrem Muskelaufbau auf eine Art Plateau. Lies weiter, um herauszufinden, was du tun musst, wenn du √ľber diesen Punkt hinaus Muskeln aufbauen willst und wie du es in deine Routine integrieren kannst!

In diesem Artikel geht es um Muskelaufbau. Bist du auch an Technik und Stärke interessiert, solltest du auch in diesen Artikel reinschauen: Kompletter Guide: Kletter & Boulder Training

√úberwindung des 90-Tage-Plateaus

Bouldern ist ideal, um Kraft aufzubauen!

Selbst wenn du st√§ndig mehr Tage mit l√§ngeren Sitzungen kletterst, ist dies noch keine Garantie daf√ľr, dass du im Laufe der Zeit immer mehr Muskeln aufbauen wirst. Du wirst jedoch sehr straff und definiert bleiben, was oft der Standard-Look des Kletterers ist. Jeder, der dies tut, wird eher schlanker und straffer aussehen als sehr kr√§ftig und muskul√∂s.

Um dabei zu helfen, wenn du kletterst, ist es am besten, kleine Mengen an Gewicht mitzunehmen. Die Muskeln in deinem Körper wiegen nicht mehr als das Fett, das auf deinem Körper ist. Allerdings sind die Muskeln viel dichter. Das bedeutet, dass es viel weniger Platz einnimmt als das Fett auf deinem Körper.

Außerdem ist es wichtig, dass du dich darauf konzentrierst, stärker zu werden und das Verhältnis von Kraft und Körpergewicht zu verbessern. Die meisten erfahrenen Kletterer machen den Fettabbau in der Regel zu ihrer obersten Priorität. Sie konzentrieren sich nicht wirklich darauf, super muskulös zu werden. 

Unabh√§ngig davon ist Klettern perfekt daf√ľr und kombiniert Cardio- und Krafttraining sehr gut. Dies erm√∂glicht ein gro√üartiges Ganzk√∂rpertraining f√ľr jeden Kletterer. Obwohl es ein gro√üartiges Training ist, sollten alle Kletterer daran denken, auch auf Muskel Ungleichgewichte zu achten, da diese dich verlangsamen und Verletzungen verursachen k√∂nnen. Dies geschieht vor allem, wenn Menschen sich entscheiden, Klettern als einzige √úbung f√ľr den Tag jeden Tag zu machen. Dies ist auch bei neuen Kletterern am h√§ufigsten der Fall. Dies kann jedoch leicht vermieden werden, wenn du dein Training variierst und nicht nur klettern gehst.

W√§hrend das die grundlegende Antwort auf die Frage ist, gibt es einen ausf√ľhrlichen Leitfaden, der dir helfen kann, die Antwort zu bekommen und dich auf den Weg zum Aufbau eines gro√üartigen K√∂rpers zu bringen. Die meisten Leute erkennen nicht wirklich, dass es viel mehr gibt, was in das Klettern einflie√üt, und es erfordert viel mehr als nur Klettern, um dieses Ziel zu erreichen. Es gibt viele Faktoren und andere Dinge zu beachten, bevor und nachdem du mit dem Klettern beginnst.¬†

Ausf√ľhrlicher Leitfaden zum Aufbau von Muskeln beim Klettern

Du kannst definitiv mit Klettern Muskeln aufbauen. Eine wichtige Frage vorab¬† ist jedoch, ob du generell mehr Muskeln √ľberall in deinem K√∂rper haben m√∂chtest oder nur an einer bestimmten Stelle wie den Armen oder in deinem R√ľcken.¬†

Wenn du Muskeln in bestimmten Bereichen wie Fingern, Beinen und F√ľ√üen aufbauen willst, ist Klettern perfekt daf√ľr dein Ziel zu erreichen.

Wenn du dich mehr auf den Muskelaufbau in den Armen beim Klettern konzentrieren willst, ist es am besten, dich auf Routen zu konzentrieren, die viele M√∂glichkeiten zum √úberh√§ngen haben. Versuche dann, Orte zu erreichen, an denen bestimmte Bereiche den Kletterer auffordern, mehr Armarbeit zu leisten und gegen das Gesetz der Schwerkraft zu arbeiten, um viel K√∂rpergewicht zu halten. Dies stellt sicher, dass du nach einer Weile und viel √úbung anf√§ngst zu bemerken, dass deine Arme st√§rker und besser sind und dich beim Klettern waagerecht halten. Bouldern ist eine weitere tolle Sache f√ľr dieses Ziel.

Wie bereits erwähnt, wenn du der beste Kletterer sein willst, der du sein kannst, solltest du im Hinterkopf behalten, dass Masseaufbau nicht unbedingt der beste Weg sein wird. 

Einige der besten Kletterer Experten mögen in bestimmten Bereichen etwas muskulös sein, aber sie sind meist sehr schlank. 

Wenn Muskelaufbau dein Hauptziel beim Klettern ist, versuche eine Art Krafttraining oder Widerstandstraining in deine Kletter Routine aufzunehmen.

Vermeidung von Muskel Ungleichgewichten

Zu Beginn des Artikels haben wir dar√ľber gesprochen, dass Menschen, die vom Klettern als einzige Quelle der t√§glichen Bewegung abh√§ngen, von Muskel Ungleichgewichten bedroht sind. Du solltest versuchen, das zu vermeiden, besonders wenn du ein Anf√§nger im Klettern bist.

Klettern ist eine der anspruchsvollsten Sportarten √ľberhaupt, und es kann ziemlich einfach sein, einen Teil deiner Muskeln √ľberm√§√üig zu nutzen und die anderen zu vernachl√§ssigen. Dieses ist ziemlich genau, was das Ungleichgewicht in den Muskeln beginnt. Wenn sie nicht sofort fixiert oder korrigiert wird, kann es zu dauerhaften Auswirkungen auf den K√∂rper kommen, was das Klettern in Zukunft erschwert.

Hier ist ein Beispiel daf√ľr, was du tun kannst, um dies zu vermeiden. Nehmen wir an, du kletterst und greifst mit der rechten Hand nach oben und bewegst auch den rechten Fu√ü nach oben zum n√§chsten Halt. Es wird noch nichts auf der linken Seite bewegt. Jetzt greifst du den Stein mit der rechten Hand fest und greifst ihn schnell mit der linken Hand. Du verschlie√üt die rechte Seite und platzierst dann den Nocken Nummer 2 in den Spalt.

Wenn du so einseitige Bewegungen zur Routine machst, wirst du die eine Seite mehr trainieren als die andere wenn du nicht aufpasst.

Finde heraus, was deine Schwäche ist

Bist du in der Vergangenheit verletzt worden? Sind das Verletzungen von fr√ľher, die nicht wirklich richtig verheilt sind und die jetzt dazu f√ľhren, dass du eine Seite mehr als das andere benutzt? Schlie√üt man oft mit dem rechten Arm mehr als mit dem linken Arm ab und umgekehrt? Greifst du jedes Mal mit der gleichen Hand?

Eine Sache, die du auch tun kannst, ist, jemanden zu bitten, den du kennst, dich w√§hrend deiner gesamten Klettertour zu beobachten. Dies wird helfen, denn wenn jemand deinen K√∂rper √ľberwacht, kann er Ungleichgewichte viel schneller aufzeigen, als du sie bemerken k√∂nntest. Wenn du das nicht kannst, versuche, sie dazu zu bringen, dich aufzunehmen oder dich die ganze Zeit selbst aufzunehmen.

Du solltest dich auch selbst bei verschiedenen √úbungen aufzeichnen, die deine Kletter F√§higkeiten verbessern. Liegest√ľtze und Pull-ups sind ideal zum Ausprobieren. Dies wird dir auch helfen, zu sehen, welche Seite deines K√∂rpers oder welche Gliedma√üen du mehr verwendest, und dann kannst du das verwenden, um diese Fehler zu korrigieren.¬†

Sobald du dir Zeit genommen hast, deine Leistung zu beobachten, kannst du damit beginnen, herauszufinden, was du tun kannst, um mehr Muskeln und/oder Kraft beim Klettern aufzubauen.

Aufbau von Kraft und Muskeln

Es wird sehr schwierig sein, das Ungleichgewicht in deinen Muskeln zu beheben, wenn du nicht mit dem Aufbau eines richtigen Fundaments beginnst. Sobald du dieses Fundament-Set hast, kannst du es verwenden, um es Tag f√ľr Tag weiter zu verbessern. Beginne mit der richtigen und korrekten Form, wenn du diese √úbungen durchf√ľhrst. Dies wird dir helfen, eine Verschlimmerung der Muskel Ungleichgewichte zu vermeiden.

Die Richtige Mentale Einstellung

Es besteht kein Zweifel an der Tatsache, dass viele Menschen Zweifel haben, wenn es darum geht, ob man sich wirklich darauf verlassen kann, dass man nur durch Klettern Muskeln aufbauen kann. 

Dabei sehen besonders Anfänger innerhalb der ersten 90 Tage einen sichtbaren Effekt. Dies hängt aber davon ab, wie hoch oder schnell man klettert, zusammen mit der Dauer jeder Sitzung. 

Wenn du öfter und länger klettern gehst, ist es viel wahrscheinlicher, dass du auf diese Weise Muskeln aufbaust.

Jeder Mensch ist anders. Es gibt einige Leute die sogar t√§glich klettern gehen und st√§ndig an Muskelmasse gewinnen. Andererseits k√∂nntest du auch eine Person haben, die schlank bleibt, egal wie viel sie klettert, auch wenn es jeden Tag f√ľr 2 Stunden ist. Es gibt keine Garantie daf√ľr, dass du durch klettern Muskeln aufbaust.

Es sei denn, du beschlie√üt eine Art von Krafttraining in deine Routine einzubauen. Dies ist der gr√∂√üte Schl√ľssel, um als Kletterer muskul√∂s zu bleiben.¬†

Um es alles in einem Satz zu sagen: Klettern kann ein gro√üer Teil deines gesamten Plans sein mehr Muskeln aufzubauen, aber es ist nicht der wichtigste Teil zum Aufbau von Masse ‚Äď eher von Definition und St√§rke.¬†

Es ist einfach eine tolle Sache, die du der allgemeinen Routine hinzuf√ľgen kannst, mehr Muskeln aufzubauen. Oder noch besser, du kannst es umkehren und Muskeln aufbauen, um ein Meister im Klettern zu werden. Keine der beiden ist der einzige Schl√ľssel zu einem fitten K√∂rper.

Wenn du dies im Hinterkopf behältst, kann es eine gute Möglichkeit sein, dich selbst zu motivieren. Das Verständnis der Argumentation und des Zusammenspiels von allem wird dich daran hindern, unrealistische Ergebnisse zu erwarten. Wie bereits erwähnt, werden einige Menschen andere Ergebnisse erzielen als du vielleicht. Das bedeutet nicht, dass der eine besser im Klettern ist als der andere oder dass der andere leistungsfähiger ist als der andere.

Mit dem im Hinterkopf, solltest du dich nicht nur auf den Aufbau von Muskelmasse konzentrieren, wenn du Klettern bist, weil du höchstwahrscheinlich diese Ergebnisse nicht erzielen wirst, wenn du unrealistische Erwartungen hast. 

Verwandte Fragen

Welche anderen √úbungen k√∂nnen helfen, Muskeln f√ľr das Klettern aufzubauen?

Wenn du Muskelaufbau und Klettern zusammen verbindest, willst du dich auf den Aufbau der Muskeln konzentrieren, die du am meisten benutzen wirst, wenn du Klettern bist. Dies wären die Rumpfmuskulatur, die Arme und Beine. Du kannst auch verschiedene Übungen ausprobieren, die deine Handstärke verbessern und dir helfen, einen stärkeren Griff aufzubauen.

Wie oft sollte man klettern, um schlank zu werden oder Muskeln aufzubauen?

Du solltest darauf hinarbeiten, mindestens 3 mal pro Woche oder mehr zu klettern, wenn dies deine Hauptquelle f√ľr Bewegung ist. Achte darauf, dass es nicht das Einzige ist, was du f√ľr Bewegung tust, da dies zu Muskelungleichgewichten f√ľhren kann.

Welche Muskeln sind beim Klettern am wichtigsten?

Die Rumpfmuskulatur beeinflusst fast jede Bewegung, die du beim Klettern machst. Sie sind auch die wichtigsten, wenn man einen √ľberh√§ngenden Felsen erklimmt.

Welche Klettertechniken bauen diese Muskeln auf?

Die wichtigsten, auf die du dich konzentrieren kannst, sind: Fingergreiftechniken, Fußpositionierung und Überhang. Du kannst verschiedene Greifmethoden ausprobieren, um die Muskeln in deinen Händen aufzubauen und zu stärken. Die Fußstellung hilft bei der Stärkung, da sie bestimmt, welche Form du beim Klettern benutzt.

F√ľr den √úbergang ist dies ein weiteres Element, das dir helfen wird, deine Form zu verbessern. Deine Form hilft beim Aufbau des Muskels, weil du deinen K√∂rper beim Klettern auf bestimmte Weise bewegen kannst, so dass du wichtige Bereiche straffst oder trainierst.


Achtung: Beim Klettern musst du auf deine Sicherheit achten! Die Informationen auf climbtheearth.com helfen dir nur beim Lernen. Bevor du kletterst, solltest du sicherstellen, dass du von einem Experten richtig eingewiesen wurdest und dass du alle Sicherheitsvorkehrungen befolgst.

Achtung: Diese Website ist Eigentum von Martin L√ľtkemeyer und wird von Martin L√ľtkemeyer betrieben. Martin L√ľtkemeyer ist Mitglied des Amazon Services LLC Partnerprogramms, einem Affiliate-Werbeprogramm, das es Webseiten erm√∂glicht, Werbeeinnahmen durch Werbung und Verlinkung mit Amazon.com zu erzielen. Die mit * markierten Links sind Affiliate-Links.